Stadttore_Stadtmauer

Als ersten Eindruck der Innenstadt von Ahrweiler, sehen Besucher eines der vier Stadttore und eine Stadtmauer, bevor sie die Innenstadt von Ahrweiler betreten können.

Stadttore von Ahrweiler

Das Ahrtor
das größte Stadttor von Ahrweiler

Die Innenstadt von Ahrweiler ist von einer circa 1800 Meter langen Stadtmauer umgeben, die noch weitgehend erhalten ist. Auffallendster Teil der erhaltenen Stadtbefestigung sind die vier Stadttore.

Wenn Sie sich von außen entlang der Stadtmauer bewegen, wandern Sie in einem alten, circa 30 Meter breiten Stadtgraben. Graben, Stadtmauer und die vier Stadttore wurden Ende des 13. Jahrhunderts erbaut.

Adenbachtor

Adenbachtor: das kleinste der Stadttor von Ahrweiler

Obertor, Stadtbefestigung von Ahrweiler

Obertor in Ahrweiler (Blick von außerhalb der Stadtmauer)

Wenn Sie durch das Obertor gehen, gelangen Sie in die Oberhutstraße und nach rund 500 Metern zum Markplatz von Ahrweiler und zur St. Laurentius-Pfarrkirche.

Eingang zur Innenstadt nach Ahrweiler

Niedertor in Ahrweiler

Wenn Sie durch das Niedertor in die Innenstadt von Ahrweiler gehen, kommen Sie auf eine reine Fußgängerstraße , die Niederhutstrasse. Hier pocht das touristische Leben von Ahrweiler. Jedes Haus der Niederhutstrasse ist entweder ein Geschäft oder ein Restaurant.

Stadtmauer zwischen Niedertor und Adenbachtor

iStadtmauer von Ahrweiler

Die Abb. zeigt einen Teil der Stadtmauer von Ahrweiler zwischen dem Niedertor und dem Adenbachtor. Die Stadtmauer ist zwischen 5-8 Meter hoch und auf der Mauerkrone etwas über 1 Meter breit. Im Vordergrund kann man noch die alte Grabenanlage erahnen.

Wenn Sie entlang der Stadtmauer – vom Niedertor zum Ahrtor – wandern, so finden Sie in der Stadtmauer eine zusätzliche Verstärkung der Stadtbefestigung von Ahrweiler. Den Kanonenturm.

Stadtbefestigung um Ahrweiler mit Kanonenturm

Kanonenturm als Teil der Stadtbefestigung von Ahrweiler