Stadtbummel Ahrweiler

Stadtbummel in Ahrweiler:

Diese einfach Wanderung empfehle ich besonders am Anreisetag, wenn Sie beabsichtigen mehrere Tage Urlaub in Ahrweiler zu machen.

Wir starten unseren recht persönlichen Stadtbummel in und um Ahrweiler am Parkplatz des Adenbachtors. Wenn Sie mit der Bahn anreisen und am Ahrweiler-Markt aussteigen, gehen Sie die Brücke abwärts auf das Adenbachtor zu.

Die meisten Neuankömmlinge gehen nun schnurstracks durch das Adenbachtor in Richtung Ahrweiler Marktplatz.

Ich empfehle Ihnen, hier eine etwas andere Herangehensweise. Der hier von mir ausgesuchten Stadtbummel, zeigt uns die Stadt Ahrweiler sowohl von einer nahen Außenansicht, wie auch aus der Perspektive sehr belebter Straßen (Niederhutstraße, Ahrhutstraße) in der Innenstadt von Ahrweiler.

Wir wollen Ahrweiler aber auch aus der Sicht schmaler, mittelalterlicher Gassen kennen lernen, in denen Sie nur wenigen anderen Touristen begegnen werden.

Am Adenbachtor nach links außen an der Stadtmauer entlang.

Wenn Sie außerhalb der Stadt Ahrweiler vor dem Adenbachtor stehen, so wenden Sie sich nach links. Hier bietet sich ein gut gepflegter Weg direkt von außen entlang der Stadtmauer an. Sie wandern hier in dem alten – im Mittelalter mit Wasser gefüllten – Stadtgraben. Rechts von Ihnen haben Sie einen sehr guten Blick auf die Stadtmauer von Ahrweiler.

Auf diese Weise wandern wir rund 500 m weiter. Wir erreichen dann ein weiteres Stadttor von Ahrweiler. Es handelt sich um das Niedertor.

In alter Zeit betraten die meisten Neuankömmlinge durch das Niedertor die Stadt Ahrweiler. (Osttor). Links seitlich vom Niedertor können Sie ein alte Weinpresse betrachten. Ein Hinweis auf die Bedeutung des Weins auch in früherer Zeit für die gesamte Stadt.

In die Stadt Ahrweiler durch das Niedertor:

Wir passieren nun das Niedertor und befinden uns auf einer der beiden am meisten belebten Straßen von Ahrweiler.

Stadtbummel in Ahrweiler

Niederhutstrasse in Ahrweiler

Es handelt sich um die Niederhutstraße. Wandern Sie die Niederstraße weiter nach unten in Richtung Marktplatz. In der Niederhutstraße ist praktisch jedes Haus entweder ein Geschäft oder einer Gaststätte.

Sadtbummel in Ahrweiler

Stadtbummel in Ahrweiler im mittleren Teil der Niederhutstraße

In der warmen Jahreszeit haben Sie reichlich Gelegenheit eine der vielen Gaststätten zu besuchen und auch draußen am Straßenrand etwas zu sich zu nehmen. Die Abb. oben zeigt das lebhaft Treiben im Zentrum von Ahrweiler an einem sonnigen Sonntag im November.

Ahrweiler Marktplatz

Marktplatz in Ahrweiler, gesehen vom Ende der Niederhutstraße.

Wenn wir bei unserem Stadtbummel in Ahrweiler, am Ende der Niederhutstraße den Markt erreicht haben, biegen wir links in eine weitere sehr stark belebte Straße ein. Es handelt sich um die Ahrhutstraße. Auch hier ist nahezu jedes Haus entweder ein Geschäft oder einer Gaststätte.

Ahrhutstraße in Ahrweiler in der Nähe des Marktplatz

Ahrhutstraße in Ahrweiler in der Nähe des Marktplatz

Wir wandern die Ahrhutstraße weiter. Nach etwa 300 m kommen wir an der Touristeninformation vorbei. Nach weiteren rund 200 m sehen Sie das 3. Stadttor unseres Stadtbummels. Es handelt sich hier um das größte der 4 Stadttore von Ahrweiler – das Ahrtor.

Stadtbummel in Ahrweiler

Ahrtor in Ahrweiler, gesehen von der Ahrhutstraße

Wenn Sie von der Ahrhutstraße aus das Ahrtor sehen, fällt Ihnen vermutlich auf, dass die Bruchsteine des Ahrtors in der oberen Hälfte weniger dunkel aussehen als in der unteren Hälfte. In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs wurde das Ahrtor und auch jener Teil der Ahrhutstraße, in der Sie sich gerade jetzt befinden, von Fliegerbomben verwüstet. In den fünfziger Jahren wurde das Ahrtor dann wieder aufgebaut.

Wenn sie das Ahrtor erreicht haben, verlassen Sie nicht die Stadt durch das Tor, sondern gehen unmittelbar vor dem Durchgang durch das Ahrtor in die schmale Seitenstraße nach rechts. Von hier aus können Sie – zumindest stellenweise – die Stadtmauer vom inneren der Stadt Ahrweiler sehen.

Schützbahn in Ahrweiler

Schützbahn in Ahrweiler

Wehrgang am Ahrtor in Ahrweiler

Am Ahrtor haben Sie auch Gelegenheit auf den Wehrgang herauf zu gehen.

Wenn Sie vor dem Ahrtor rechts abgebogen sind, wandern Sie auf dieser historischen Straße – der Schützbahn – so weiter, dass die Stadtmauer immer unmittelbar links von ihnen liegt. Nach rund 500 m erreichen Sie das 4. Stadttor von Ahrweiler. Es handelt sich um das Obertor.

Am Obertor ändern wir abrupt unsere Richtung. Wenn sie in Höhe des Durchgangs des Obertors stehen, wenden sie sich nach rechts. (Das Obertor muss jetzt genau in ihrem Rücken liegen).

Wandern Sie diese Straße nun wieder weiter in Richtung des Zentrums von Ahrweiler. Nach einigen 100 m erreichen Sie jetzt den Ahrweiler Marktplatz aus einer anderen Richtung als vorhin. Sie erkennen jetzt links von sich, die Laurentius-Pfarrkirche von Ahrweiler. Für historisch Interessierte lohnt es sich, hier einmal zu verweilen und die Laurentius Kirche von innen zu besichtigen.

Um nun zurück zu unserem Ausgangspunkt – dem Adenbachtor kommen – nehmen sie zunächst die Richtung zurück in die Niederhutstraße. Wir wandern jetzt die Niederhutstraße – im Vergleich zu unserer ersten Teil des Stadtbummels – in entgegengesetzter Richtung.

Wandern Sie die Niederhutstraße soweit nach oben, bis Sie wieder das Niedertor sehen.

in der Innenstadt von Ahrweiler

von der Niederhutstraße in den Sebastianuswall

Unmittelbar vor dem Durchgang des Niedertor biegen Sie nach links ab in eine schmale Straße, die uns wiederum am Inneren der Stadtmauer von Ahrweiler vorbeiführt. Diese Straße heißt Sebastianuswall.

in der Innenstadt von Ahrweiler

wandern Sie den Sebastianuswall hoch bis zum Adenbachtor

Wandern Sie den Sebastianuswall bis ans Ende. Am Ende des Sebastianuswall befindet sich unser Ausgangspunkt das Adenbachtor.

Wenn Sie in Gehrichtung rechts das Adenbachtor sehen, können Sie durch das Tor die Innenstadt von Ahrweiler verlassen.

Sie befinden sich jetzt wieder an unserem Ausgangspunkt dem Parkplatz am Adenbachtor. Unmittelbar nachdem Sie durch das Adenbachtor gegangen sind, sehen Sie vor sich auch die Brücke, die über die Eisenbahn führt. Hier ist – für alle die mit der Bahn angereist sind – die Haltestelle Ahrweiler Markt.