Rotweinwanderweg-Heimersheim

Wegführung nach Bodendorf

Wegweiser nach Bodendorf

Abkürzung vom Rotweinwanderweg in Heimersheim:

Sollten Sie sich entschieden haben, hier oberhalb von Heimersheim den Rotweinwanderweg zu verlassen, so ist es bis zum Bahnhof in Heimersheim nur ein recht kurzes Wegstück.

Abstieg vom Rotweinwanderweg

Abstieg nach Heimersheim

Der Weg führt jedoch mit 25 % Gefälle steil nach unten. Der Weg führt Sie hier zwischen Weinbergen so steil nach unten, dass hier das Gehen für Menschen mit Arthrosen schwierig ist.

Für Menschen mit Arthrosen der Knie oder mit Fuß- oder Hüftbeschwerden, empfehle ich dieses steile Wegstück im Serpentinengang herunter zu gehen.

zwischen den Weinbergen geht's vom Rotweinwanderweg abwärts

zwischen den Weinbergen geht’s vom Rotweinwanderweg abwärts

Wenn sie den Weg weiter nach unten wandern, so sehen Sie vor sich – stetig näher kommend – eine viel befahrene Landstraße und die Bahnschienen von Heimersheim.

Heimersheim vom Rotweinwanderweg

zur Landstrasse vom Heimersheim und zum Bahnhof

Das letzte Stück dieses steil abfallenden Weges führt über Betonplattten in Richtung Landstraße. Am besten überqueren Sie direkt am Ende der Betonplattten die Landstraße.

Sie erreichen auf der Gegenseite der Landstraße einen Parkplatz, der zum Bahnhof in Heimersheim führt.

zurück mit der Bahn vom 'Rotweinwanderweg

Bahnhof in Heimersheim

Gehen Sie über diesen Parkplatz in Richtung des gut sichtbaren – in braunem Backstein – erbauten Bahnhofs von Heimersheim.

Um zurück nach Ahrweiler mit der Bahn zu gelangen, müssen Sie die Bahn in Richtung Ahrbrück nehmen. (Das ist Gleis 2).

Bitte vergessen Sie nicht, dass Neuenahr-Ahrweiler über drei Bahnhaltestellen verfügt. Damit Sie wieder an unserem Ausgangspunkt – dem Adenbachtor – ankommen, müssen Sie die Bahnhaltestelle Ahrweiler Markt zum Ausstieg wählen.

Sobald Sie aus dem Zug in Ahrweiler ausgestiegen sind und den kleinen Anstieg zur Brücke hochgegangen sind, können sie ihren Ausgangspunkt das Adenbachtor problemlos wieder erkennen.