Försterhaus Teil 2

Zweiter Teil der Wegstrecke zu Försters-Weinterrassen:

Um hier den von mir vorgeschlagenen Weg zum Försterhaus zu erreichen, müssen Sie zunächst den Wegweisern in Richtung Dokumentationsstätte Regierungsbunker folgen.

Weg zur Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Unterführung in Richtung Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Nach ca. 50 Schritten müssen sich hier durch einen ca. 25 m langen Tunnel gehen. Wenn Sie durch diesen Tunnel gegangen sind sehen Sie an der rechten Seite den Parkplatz, der für Besucher der Dokumentationsstätte Regierungsbunker vorgesehen ist.

Wir nehmen die nun folgende Weggabelung in Richtung halb links. Der Weg steigt nun wiederum etwas an.Wenn Sie einige 100 m diesem Weg gewandert sind müssen sie einmal sehr achtsam sein.

Weg zum Försterhaus bei Ahrweiler

Wegabelung in Richtung Försters Weinterrassen

Von den geteerten Weg führt ein Abzweig nach links. Sie müssen an dieser Stelle den geteerten Weg verlassen und den relativ steil nach oben führenden Feldweg nehmen. (Wenn Sie an dieser Stelle auf der geteerten Straße bleiben, führt der Weg sie in Richtung Ahrweiler zurück).

Sie befinden sich – wenn Sie die richtige Abzweigung genommen haben – auf einem relativ schmalen Feldweg der recht steil ca. 100 m nach oben führt. Dies ist auf der gesamten Wegstrecke jedoch der einzige etwas anspruchsvollere Anstieg.

Am Ende des Anstiegs nehmen Sie bitte die Weggabelung nach links. Hier bietet sich Gelegenheit einmal durch zu schnaufen.

Waldweg zu försters-Weinterrassen

sehr schöner und ruhiger Waldweg in Richtung Försters- Weinterrassen

In schönem Umfeld führt sie der Weg eben in Richtung Walportsheim. Genießen Sie dieses Wegstrecke. Auf diesem Wegstück werden Ihnen nur selten andere Wanderer begegnen. In diesem Streckenabschnitt können Sie einen sehr schönen Waldweg und die Stille des Waldes genießen.

Bei der nächsten Weggabelung müssen Sie sich wiederum halb links halten. Ein weiteres sehr schönes Wegstück liegt nun vor ihnen. Wandern Sie hier stets weiter. Der Weg führt Sie auf recht einsamen Pfaden in Richtung Walportzheim und zu unserem Ausflugsziel.

An der nächsten Weggabel bleiben Sie auf dem Hauptweg, der weiter halblinks verläuft. Der Weg senkt sich hier leicht ab. Nach einigen weiteren 100 m können Sie auf der linken Seite zwischen den Bäumen die Häuser von Ahrweiler und von Walportsheim erkennen.

Weg zu Försters Weinterassen

in der Linkskurve den Weg nach rechts oben nehmen

Bald erreichen Sie eine scharfe Linkskurve. Hier müssen Sie die Abzweigung nach rechts nehmen. Hier steigt der Weg wiederum leicht an.

Wenn Sie hier richtig gewandert sind sehen Sie links in der Ferne die Häuser von Ahrweiler und Walportsheim durch die Bäume schimmern. Auf dem weiteren Weg passieren Sie – links unter sich – ein Lüftungsrohr des ehemaligen Regierungsbunkers.

Oberhalb des Rotweinwanderweges in Richtung Försters Weinterrassen:

Der Weg steigt leicht – gut begehbar – an und führt uns weiter in Richtung unseres Zieles. Bleiben Sie hier auf dem Hauptweg, der gut begehbar nach oben führt. Einige kleinere Abzweigungen nach links lassen Sie unbeachtet.

Ahrtal bei Ahrweiler

Blick aufs Ahrtal von oberhalb des Rotweinwanderwges

Nachdem sie einige Zeit weiter gegangen sind, können Sie einen wunderbaren Blick auf das Ahrtal genießen. (Abb. oben).Wenn Sie sehr weit in die Ferne sehen, können Sie bei gutem Wetter eine Burgruine auf einem Berggipfel erkennen. Dies ist der Krausberg in Höhe von Dernau.

Parkmöglichkeit am Rotweinwanderweg

Parkplatz am Rotweinwanderweg

Wenn Sie sich von hier einmal umsehen, können Sie in einigen 100 m Entfernung einen Wanderparkplatz erkennen, der am Rotweinwanderweg liegt. (zur Vergrößerung das Bild anklicken!) Ganz in der Ferne (blauer Pfeil) erkennen Sie den Krausberg in Höhe von Dernau. Folgen Sie hier einem Wegweiser, der Sie zum Weinhaus Altenwegshof führen will.

oberhalb des rotweinwanderwegs bei Ahrweiler

Weg zu Försters Weinstuben oberhalb des Rotweinwanderwegs

Wir wandern weiter immer noch deutlich oberhalb des Rotweinwanderweges in Richtung Försters Weinterrassen.

Von unserem jetzigen Standort können wir das Tal der Ahr eigentlich nur erahnen. Wir gehen den Weg weiter . Orientieren Sie sich in der Richtung einfach an dem Krausberg. An der nächsten Weggabelung können Sie Försters Weinterrassen als auffallendes leicht bräunliches, leicht ockerfarbenes Gebäude erkennen. (Abb. unten)

Weinterassen an der Ahr

in der Ferne sichtbar: Försters Weinterrassen

Wenn Sie nun nach unten – in Richtung zu dem Parkplatz für die Wanderer – gehen, erreichen Sie den Rotweinwanderweg.

Wenn Sie auf den Rotweinwanderweg gestoßen sind, wandern Sie nach rechts in Richtung Dernau. Das Erkennen der richtigen Richtung bereitet hier keine Probleme mehr.

Das Haus „Försters Weinterrassen“ (Försterhaus) können Sie gut auf Sicht erkennen. Folgen Sie einfach dem Rotweinwanderweg. Bevor Sie aber das Haus Försters Weinterrassen erreichen, passieren sie noch eine weitere Gaststätte.

Weinhaus bei Ahrweiler

Weinhaus Altenwegshof bei Ahrweiler

Es handelt sich hier um den Altenwegshof, der ebenfalls einen Besuch wert ist.

Um Försters Weinterrassen zu erreichen bleiben Sie auf dem Rotweinwanderweg und wandern noch einige 100 m weiter.

Zielort Försters-Weinterrassen

Zielort Försters-Weinterrassen

Das sehr auffallende Gebäude von Förstersweinterrassen können Sie nun nicht mehr verfehlen. Wir haben unser Etappenziel für heute erreicht. Sie haben sich nun eine Rast und Stärkung verdient.

Rückwegweg von Försters Weinterrassen zum Adenbachtor