Ahrweiler-Bodendorf

Der Rotweinwanderweg von Ahrweiler nach Bodendorf:

Wir starten unsere Wanderung am Adenbachtor. Vom Parkplatz am Adenbachtor gehen wir über die Eisenbahnbrücke bergan. Direkt zu Beginn des Aufstiegs sehen Sie einen Wegweiser in Richtung Rotweinwanderweg. (Abb. unten)

roteTraube: Symbol des Rotweinwanderweges

Wegweiser zum Rotweinwanderweg

Den Rotweinwanderweg erreichen wir erst nach einem Aufstieg, der uns an den Pfeilern in der Adenbach vorbei führt. Wenn Sie das unten stehende Bild beim Aufstieg sehen, wandern Sie richtig. Der Weg führt Sie über eine geteerte Straße bis zu den Pfeilern herauf. Links der Straße verläuft ein kleiner Bach, die Adenbach.

Adenbach Pfeiler

Bei Aufstieg zum Rotweinwanderweg müssen Sie die Pfeiler in der Adenbach passieren

Gleich zu Beginn unseres Aufgangs zum Rotweinwanderweg erreichen wir ein spektakuläres Bauwerk. Die Pfeiler von Ahrweiler.

Gehen Sie zwischen den beiden größten Pfeilern dieser angefangenen, aber nie beendeten Bahnlinie in der Adenbach hindurch.

Circa 50 Meter hinter den Pfeilern gabelt sich der Weg.

Rotweinwanderweg

Abzweig in Richtung Rotweinwanderweg

Um den Rotweinwanderweg in Richtung Bodendorf zu erreichen, nehmen Sie circa 50 Meter hinter den Pfeiler, den Abzweig nach rechts.

Sie befinden sich jetzt immer noch nicht auf dem Rotweinwanderweg. Der Schotterweg, auf dem sie nun wandern, führt sie mit leichtem Anstieg nach oben in Richtung Rotweinwanderweg. Von hier aus haben Sie einen sehr schönen Ausblick auf die Pfeiler und auch auf Ahrweiler.

Pfarrkirche in Ahrweiler

Blick vom Aufgang zum Rotweinwanderweg auf Ahrweiler

Bald erreichen Sie auf diesem Aufgang zum Rotweinwanderweg eine Y förmige Weggabelung. Der Weg halb links führt leicht nach oben. Der Weg halb rechts führt nach unten. An dieser Stelle dürfen sie sich nicht verlaufen. Der Weg nach unten würde sie zurück nach Ahrweiler führen.

Aufstieg zum Rotweinwanderweg

Der leicht ansteigende Weg führt zum Rotweinwanderweg

Nehmen Sie bitte – wie in der Abbildung die Wanderin – den Weg halb links, der moderat nach oben führt. Wandern Sie auf diesem breiten Schotterweg weiter.

Aufstieg zum Rotweinwanderweg

Letzter kleiner Aufstieg vor dem Rotweinwanderweg

Nach etwa 400 m macht unser Weg eine scharfe Biegung nach links. Hier ist der Weg geteert und führt über eine Strecke von etwa 30-40 m relativ steil nach oben.

 

Ziel Rotweinwanderweg

Ziel erreicht: Quer vor Ihnen verläuft der Rotweinwanderweg

Wenn Sie diesen letzten Aufstieg gewandert sind, befinden Sie sich auf dem Rotweinwanderweg. (Abb. oben)

Die Wegweiser zeigen hier sowohl in eine Richtung nach links, wie auch in einer Richtung nach rechts. Um das Tagesziel unserer Etappe – Bad Bodendorf –  zu erreichen, müssen Sie am Ende des kurzen, aber steilen Aufstiegs nach rechts abbiegen.

Der Rotweinwanderweg führt sie hier ein kurzes Stück über einen Feldweg.

Tunnel am Rotweinwanderweg

Durch den Tunnel eines alten Bahndamms gehen.

Sehr bald erreichen Sie die markante Stelle eines Tunnels, der unter einem alten Bahndamm hindurchführt. Durch diesen Tunnel müssen Sie gehen!

Nehmen Sie unmittelbar nachdem Sie den Tunnel passiert haben, den Abzweig nach rechts. Hier finden Sie Wegmarkierungen, die Ihnen anzeigen, dass sie auf dem Rotweinwanderweg sind.

 

Rotweinwanderweg Führung

Nehmen Sie nach circa 250 Metern den Weg nach rechts

Nach rund 300 m über einen breiten Feldweg erreichen Sie offenes Gelände. An einer Weggablung müssen Sie den Weg nach rechts nehmen.

Von unten rechts stößt eine geteerte Straße, die Elligstraße auf dem Rotweinwanderweg. Gehen Sie an dieser Stelle noch rund ca. 30 m weiter.

Wegführung Rotweinwanderweg

Aussichtsplattform: der Rotweinwanderweg biegt deutlich vor der Aussichtsplattform nach rechts ab.

Links in Wanderrichtung, sehen Sie eine hölzerne Aussichtsplattform, die Ihnen einen guten Blick über das Gelände ermöglicht. Um auf dem Rotweinwanderweg zu bleiben, müssen Sie circa 50 Meter vor der hölzernen Aussichtsplattform nach rechts abbiegen.

Kurz darauf zweigt sich der Schotterweg erneut auf. Der Weg halblinks führt Sie weg vom Rotweinwanderweg in Richtung Lantershofen. Wir wandern geradeaus auf dem Rotweinwanderweg weiter.

Wegführung Richtung Ahrtall

an der nächsten Weggabel gehen Sie gerade aus in Richtung Ahrtal

Auf dem nun vor Ihnen liegenden Wegstück führt der Rotweinwanderweg leicht nach unten, bis zu einer Y-förmigen Weggablung. An dieser Stelle (Abb. unten) müssen Sie achtsam sein, da die Wegweiser hier nicht optimal angebracht sind!

Führung über den Rotweinwanderweg

Rotweinwanderweg zwischen Ahrweiler und Neuenahr

Sie sehen rechts auf Bad Neuenahr-Ahrweiler. Sie befinden sich etwa zwischen beiden Stadtteilen. Nehmen Sie an der oben in der Abb. gezeigten Weggabel, den Weg halblinks nach oben.

Führung Rotweinwanderwg

zwischen den Weinbergen geht es weiter auf dem Rotweinwanderweg

Nach dem kurzen Anstieg verläuft der Rotweinwanderweg auf breiten Feldwegen zwischen Weinbergen und macht hier seinem Namen alle Ehre. (Abb. oben). Der Rotweinwanderweg kreuzt nach einigen 100 Metern einen geteerten Wirtschaftsweg. Gehen Sie an dieser Stelle geradeaus auf dem geschotterten Weg weiter.

Allmählich nähern Sie sich in einem weiten Bogen nach links, einer etwas tiefer gelegenen Landstraße.  (Abb. unten)

Wegführer Rotweinwanderweg

Rotweinwanderweg zunächst in Richtung Landstrasse

Beim Wandern in der nächsten Viertelstunde müssen Sie über eine Brücke gehen, die Sie über die Autobahnabfahrt der A61 in Richtung Bad Neuenahr Ahrweiler

Bevor Sie jedoch die Brücke über die Autobahn erreichen, führt der Rotweinwanderweg Sie zunächst zu einer Landstraße. Wenn Sie die Landstraße erreicht haben, müssen Sie nach links oben wandern. Ein Hinweisschild zeigt Ihnen, dass es von hier aus noch 13,4 km bis Bodendorf sind.

Rotweinwanderweg Richtung Bodendorf

Rotweinwanderweg neben Landstrasse

Neben der Landstraße verläuft ein breiter Fußgängerweg. (Abb. oben). Wandern Sie auf diesem Fußgängerweg circa 100 Meter nach oben, bis Sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Wanderparkplatz sehen.

Wanderparkplatz am Rotweinwanderweg

Nach Überquerung der Landstrasse erreichen Sie einen Wanderparkplatz

Überqueren Sie an dieser Stelle die Landstraße und gehen über den Wanderparkplatz auf der gegenüber liegenden Seite.

Wegführung am Rotweinwanderweg in Höhe von Lantershofen

Der Rotweinwanderweg führt Sie über eine Fußgängerbrücke

Kurz hinter dem Wanderparkplatz sehen Sie die breite Fußgängerbrücke, die Sie über die Autobahn führt. Unmittelbar hinter der Brücke verläuft der Rotweinwanderweg auf gut geteerte Straße zwischen den Weinbergen entlang. Nach rund 100 m erreichen Sie erneut eine Weggabelung mit verschiedenen Wegalternativen.

Wegführung des Rotweinwanderweges hinter der Autobahnbrücke

Weggabel am Rotweinwanderweg

Kurz hinter der Brücke kommen Sie wieder an eine Weggabel. Hier müssen Sie – wie die Wanderin in obigem Bild- den Abzweig nach links gehen, der Sie leicht bergan weiter führt. Wenn Sie an dieser Stelle die richtige Wegalternative gewählt haben, finden Sie bereits nach rund 10 m, an einer Weinbergsmauer das Symbol des Rotweinwanderwegs, die rote Weintraube.

Der Weg führt sie nun weiter auf einem schönen geteerten Feldweg leicht bergan. Der Rotweinwanderweg verläuft hier in mehreren Windungen in Richtung Bad Neuenahr und dem dahinter gelegenen Heppingen.

Der Rotweinwanderweg macht nun einige Biegungen. An den wenigen Weggabelung können Sie sich gut an dem Symbol des Rotweinwanderweges – der roten Weintraube – orientieren.

In diesem Wegabschnitt ist der Rotweinwanderwegs sehr gut markiert. Sie sehen an Weinbergsmauern aber auch an Holzpfeilern, immer wieder das Symbol des Rotweinwanderwegs: die rote Weintraube.

Der Rotweinwanderweg ist in diesem Abschnitt sehr schön zu begehen. An einer Wegalternative sollten Sie achtsam sein:

Wegführung in der Nähe von Neuenahr

Der Rotweinwanderweg verläuft halblinks nach oben

der eine Weg ist geschottert und führt leicht aufwärts.( Abb. oben) Der andere Weg ist geteert und führt nach unten. Sie müssen an dieser Stelle den geschotterten Weg nehmen, der nach oben führt.

Wenn Sie an dieser Stelle zu tief nach unten gehen, wandern Sie zwar in der richtigen Richtung. Der tiefer gelegene Weg verläuft jedoch entlang einer sehr viel befahrenen Hauptverkehrsstraße und ist als Wanderweg nicht zu empfehlen.

Wegweiser zur Führung auf dem Rotweinwanderweg

Wegweiser am Rotweinwanderweg

Wandern Sie auf dem gut markierten befestigten Rotweinwanderweg weiter, bis sie an einen gut sichtbaren hölzernen Wegweiser kommen. (Abb. oben)

Gemessen von dem Wanderparkplatz erreichen Sie nach 1,5 km unsere erste Rast, die Hemmesserhütte. Genau gegenüber dem hölzernen Wegweiser befindet sich die Hemmesser-Hütte, die man erst richtig gut sehen kann, wenn man von dem Wegweiser aus noch 25 m weiter geht.

 

Gaststätte am Rotweinwanderweg

Hemmessener Hütte am Rotweinwanderweg

Beachten Sie die Öffnungszeiten. Diese Gastlichkeit ist leider nur sehr begrenzt geöffnet.

Gastlichkeit am Rotweinwanderweg

Öffnungszeiten der Hemmessener-Hütte

An dieser Stelle – der Hemmesserhütte – haben wir die 1. von 3 Etappen bis nach Bodendorf zurückgelegt.

Den Verlauf und die genaue Beschreibung der 2. Etappe auf dem Rotweinwanderweg, von der Hemmesserhütte bis zum Rotweinwanderweg in Höhe von Heimersheim, folgt auf der nächsten Seite:

Nächste Etappe auf dem Rotweinwanderweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.